Aktuelles

Auf dem besten Weg zur erfolgreichen Integration

Das Jahr 2015 wurde durch einen enormen Flüchtlingszustrom gekennzeichnet. Wir sind stolz darauf, dass unsere Mitarbeiterin Frau Schmidt in ihrer Freizeit ehrenamtlich bei der Bewältigung dieser großen gesellschaftlichen Aufgabe geholfen hat. Ihr Engagement für eine menschenwürdige Aufnahme der Flüchtlinge hat unter anderem dazu geführt, dass ein junger Mann aus Eritrea den Weg zu uns gefunden hat. Als Praktikant überzeugte er uns mit einer positiven Ausstrahlung und starkem Willen. Er zeigte echte Begeisterung für unser Fachgebiet und auch großes Interesse an der deutschen Sprache.

Seit 2016 bilden wir ihn zum Mechatroniker für Kältetechnik aus. Und so wie es aussieht wird er diese Ausbildung mit Bravur meistern.

Denn ein entscheidender Erfolgsfaktor für die erfolgreiche Integration und eine fundierte fachliche Ausbildung sind gute Deutschkenntnisse. Entsprechende Kurse bietet das Arbeitsamt an. Für uns ist es selbstverständlich unseren neuen Auszubildenden zum Besuch dieser Kurse frei zu stellen. Und es ist schön zu sehen wie beeindruckend schnell er die beachtlichen Sprachhürden meistert (auch die Drittsprache Hessisch beherrscht er mittlerweile fast fehlerfrei).

Neues Klima für die Stylingprofis

Im Rahmen eines spektakulären Kraneinsatzes wurden am Sonntag dem 11.10.2015 in der Frankfurter Innenstadt die Kälteanlagen in die Klimazentrale des Nobelhauses eingebracht.

Unter der routinierten Führung des Geschäftsführers und Projektleiters Dipl.-Ing. Marcus Ziegler wurden an diesem sonnigen Herbsttag mehrere Tonnen Klimatechnik bewegt und präzise an Ihren Aufstellungsort verbracht.

Der Austausch von insgesamt 350kW Kaltwasserleistung nebst dazugehörigen Verflüssigern wurde von langer Hand geplant. Durch die umfangreiche Straßensperrung wurde es für alle ein erfolgreicher und sicherer Tag. Die neue Kälteversorgung ist somit wieder für lange Zeit gesichert.

Stylingsprofis

Alle Kinder verdienen die besten Chancen – Wirth engagiert sich für die Diesterwegschule

Die Diesterwegschule in Wiesbaden beeindruckt mit einem besonderen pädagogischen Engagement.
Sie ist im Inklusionsbereich Schwerpunktschule für blinde Kinder.

Wir sind froh, wenn wir vielen Kindern bessere Entwicklungschancen bieten können. Denn Erfolg hat immer gute Gründe.
Dazu gehören neben dem Können auch Verständnis und Verantwortung. Nicht nur im Geschäft.

Mehr zu unserem Weihnachts-Projekt (PDF-Download)

Diesterwegschule

30 Jahre bei Wirth

Nach über 30 Jahren Betriebszugehörigkeit haben wir Frau Knab am Montag verabschiedet.

Liebe Frau Knab,

wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre außergewöhnliche Ausdauer und die gemeinsame Zeit mit Ihnen. Wir freuen uns, dass wir mit Ihnen Ihren Übergang in den wohlverdienten Ruhestand feiern konnten. Sie waren im Wirth-Team über 30 Jahre immer eine treue und wahre Kollegin. Wir alle schätzen Sie sehr und wünschen Ihnen, dass Ihr neuer Lebensabschnitt lange währt und viel Schönes und Gutes für Sie bereit hält.

Ihre Geschäftsleitung und Kollegen

Verabschliedung Frau Knab (6)

Wirth sponsert Master MINT Studienreise zum Nordkap

Master MINT ist ein interdisziplinäres Bildungskonzept der „Institut für Jugendmanagement Stiftung (IJM)“ gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft für die Ausbildung des künftigen Nachwuchses an Mathematikern, Informatikern, Naturwissenschaftlern und Ingenieuren.

Hier ein Auszug aus dem Bericht einer Teilnehmerin:

Nordcup-Artikel

24 Stunden Licht – 24 Stunden Kälte. Das durfte ich im Mai dank finanzieller Unterstützung der Firma Wirth erleben.
Im Rahmen einer Forschungsexpedition von Master MINT war ich 12 Tage von Heidelberg bis zur nördlichsten Festlandspitze Europas unterwegs. Über Dänemark, Schweden, Finnland und Norwegen, vorbei am Weihnachtsmannhaus bis zur 307 m hohen Klippe auf der das Wahrzeichen des Nordkaps steht. 1978 wurde der riesige Metallglobus auf dem großen Plateau erbaut, von wo aus wir nur noch das Meer sehen konnten.

Doch bis wir dort waren, erforschten meine 11 weiteren Mitreisenden und ich auf den 4.000 km Fahrt Entwicklungen sowohl in dem großen Überthema Natur, als auch in der Kultur der vier Länder. Interessiert waren wir an der Veränderung der Wasserqualität auf dem Weg, von Holz beheizten Holzhäusern mitten im Wald, oder auch den Hochhäusern in den wenigen Großstädten wie Kopenhagen und Helsinki. …
… über diese und alle anderen Erfahrungen, die ich machen durfte auf meiner Expedition durch den Norden Europas bin ich sehr froh und möchte mich daher vielmals bei der Firma Wirth bedanken.

Hilfe, die ankommt: DAIKIN & WIRTH helfen Maltesern in Würzburg

Unterhaching/Würzburg, 24.7.2014

Gerade in der Sommerzeit werden von den Maltesern jede Menge ehrenamtliche Helfer und Helferinnen gebraucht. Zur Absicherung von großen Veranstaltungen und für die Hilfe bei Katastrophen. Die mobilen Rettungsleitstelle der Malteser in Würzburg ist jetzt für die Heiße Zeit bestens gerüstet – mit der dringend benötigte Klimatisierung. Die Geräte wurden von Daikin gespendet. Wir haben sie unentgeltlich eingebaut.

malteser-klimageraet-montage

weiterlesen »

Wirth stellt Kammersieger Wiesbaden 2014

Landesinnung Kälte-Klima-Technik Hessen-Thüringen/Baden-Württemberg

KammersiegerDie Wirth Klimatechnik GmbH erhält eine Urkunde für besondere Ausbildungsleistungen. Unser ehemaliger Auszubildender wurde vom Bewertungsausschuss zum Kammersieger Wiesbaden 2014 erklärt. Darauf sind wir natürlich stolz. Denn unser Auszubildender legte im Januar 2014 eine 95,5 % Prüfung vor und wurde damit Bester des kompletten Jahrgangs. Natürlich haben wir ihn übernommen und wollen ihn auch behalten. Deshalb zeigen wir hier die Urkunde ohne seinen Namen.
Die Prüfung umfasste sowohl Kundengespräche, technische Fehlersuche und den Bau einer ganzen Kälteanlage.
Am 10. Juli wurden wir in der Bundesfachschule für Kälte-Klima-Technik geehrt, neben unserem neuen Gesellen waren Martin Bernhauer, GF Klima Service GmbH und Kai Pfeiffer, Ausbildungsleiter Wirth Service GmbH anwesend.

Kammersieger-Wiesbaden-2014

Wirth unterstützt Tierheim in Remagen

PaulPaul, der Jack Russell Terrier unserer Kollegin gehört mittlerweile zum festen Bestandteil des Teams in unserem Unternehmen. Er sorgt immer wieder für Aufmunterung, ganz besonders wenn es gerade einmal wieder etwas stressig wird und trägt somit zur Entspannung und auch zur guten Laune bei.

Es war uns eine Selbstverständlichkeit, einen finanziellen Beitrag zum Tierschutz zu leisten. Mit der Spende der Firma Wirth hoffen wir, den Tieren die Übergangszeit im Tierheim Remagen im Landkreis Ahrweiler etwas angenehmer machen zu können. Bis sie ein genauso schönes zu Hause bekommen wie unser „Maskottchen“ Paul.

TierheimRemagen